Manuelle Medizin

Manuelle Medizin ist keine Erfindung der modernen Zeit. Im 19. Jahrhundert begannen sich verschiedene medizinische Gruppierungen in den USA und Europa mit diesen Methoden zu beschäftigen. In den letzten 20 Jahren hat die manuelle Medizin stark an Bedeutung gewonnen.

manuell1Manuelle Medizin wird vor allem bei Rücken-, Gelenk-, und Muskelschmerzen eingesetzt. Diese Beschwerden entstehen meist durch Fehlbelastungen, Unfälle, Krankheiten oder innere Verspannungen. Mit gezielten Handgriffen stellt der auf Manuelle Medizin spezialisierte Arzt die Beweglichkeit von Wirbelsäule und Gelenken wieder her. Es löst Blockierungen sowie muskuläre Verspannungen, er korrigiert gestörte Gelenkfunktionen und kann so die Schmerzen lindern. Mit einem anschliessenden Aufbauprogramm werden Rückfälle verhindert.Die Manuelle Medizin ist eine anerkannte Behandlungsmethode und hat bereits einen festen Platz in der Schulmedizin eingenommen.

Die Manuelle Medizin bedient sich einfacher Mittel und kommt häufig ohne Spritze oder Medikamente aus. Der ausgebildete Arzt legt selbst Hand an. Mit gezielten Handgriffen übt er mit minimalem Kraftaufwand Druck oder Zug auf Wirbel und/oder Gelenke aus. Die dosierten Handgriffe lösen manchmal ein hörbares Knacken aus. Die manuelle Behandlung ist – sofern die Verspannung des Patienten nicht zu gross ist – schmerzfrei.

Wie geht der Arzt vor?

  • Untersuchung
  • Behandlung
  • Rehabilitation/Training

Zuerst stellt der Arzt die Diagnose. Auch diese wird durch eine manuelle Untersuchung gestellt. Eine ergänzende Röntgenuntersuchung kann in besonderen Fällen sinnvoll sein. Dann werden mit gezielten Handgriffen die Blockierungen gelöst. Normalerweise genügen wenige Behandlungen, um die Störung zu beheben. Für die Rehabilitation sind vorbeugende Massnahmen wichtig. Die Empfehlungen gehen darum in Richtung Heimtraining, Gestaltung des Arbeitsplatzes, Ratschläge für die Körperhaltung, etc. Manchmal ist zur Vorbeugung auch eine physiotherapeutische Behandlung oder ein Krafttraining notwendig.

Links zu diesem Angebot:

www.samm.ch  ( Schweizerische Arztgesellschaft für Manuelle Medizin)

2017-11-28T10:41:06+00:00