Schmerzen des Bewegungsapparates, vor allem im Bereich des Rückens, gehören zu den häufigsten Beschwerden, die einen Arztbesuch notwendig machen.

Untersuchungen in Deutschland haben gezeigt, dass 2/3 aller Frauen und die Hälfte aller Männer in den vergangenen 12 Monate an Rückenschmerzen gelitten haben. Je nach Alter leiden zudem bis zu 29% der Frauen und 23% der Männer an chronischen Rückenschmerzen. Befragungen der Rheumaliga Schweiz haben dies bestätigt.

ruecken2  Wie oft leiden Sie an Rückenschmerzen?
 ruecken3 Was sind die Gründe für Rückenschmerzen?
ruecken4 Wie sehr fühlen Sie sich durch die Schmerzen im Alltag beeinträchtigt?

Rückenschmerzen sind auch der häufigste Grund  von Arbeitsunfähigkeiten und verursachen immense Gesundheitskosten.

Die Ursachen vieler Rückenbeschwerden sind in einer falschen Haltung, zu schwacher Muskulatur oder einseitiger Beanspruchung zu finden. Mit gezielter Diagnostik und Therapie sind die meisten Rückenschmerzen problemlos behandelbar.

Wir bieten darum in unserer Praxis eine spezielle Rückensprechstunde an.

ruecken5Diagnostisch stehen uns neben der genauen klinischen Untersuchung eine radiologische Abklärung mit modernster, digitalen Röntgenanlage und Kraftmessungen mit der Medimouse zur Verfügung. Eventuell müssen die Untersuchungen noch durch eine MRT Bildgebung ergänzt werden.

Um entzündlich bedingte Rückenschmerzen auszuschliessen sind manchmal auch Laboruntersuchungen notwendig, auch müssen labormässig Mangelzustände (Eisen, Magnesium, B-Vtamine, Vitamin D3 etc) eventuell bestimmt werden.

ruecken7Therapeutisch bieten wir manuelle Therapie an, bei der wir mit chiropraktorische Griffen Blockierungen der Gelenke lösen können. Manchmal sind auch Infiltrationen in die Gelenke notwendig. Mit einer Akupunkturbehandlung kann häufig die Verspannungskomponente der Rückenschmerzen angegangen werden. Durch eine enge Zusammenarbeit mit verschiedenen medizinischen Fitnesscentern können wir anschliessend ein individuelles Krafttraining zusammenstellen, mit dem ein Rückfall der Beschwerden in den meisten Fällen erfolgreich verhindert werden kann.